Alte Backup-Generationen löschen

Jedes Mal wenn Sie ein Backup erstellen, wächst Ihr Backup-Repository in der Größe. Um ein Volllaufen des verfügbaren Speichers zu vermeiden müssen Sie ab und zu einige alte Backups los werden. Das ist natürlich ein bisschen ein Dilemma: Sie machen Backups um keine Daten zu verlieren, und jetzt müssen Sie genau das tun.

Obnam verwendet den Begriff "vergessen" für das Entfernen einer Sicherungsgeneration. Sie können mittels des Generation Identifier angeben, welche Generation manuell entfernt werden soll, oder Sie können einen Zeitplan anlegen, nach dem dann automatisch "vergessen" wird.

Eine bestimmte Generation löschen:

obnam forget 2

(Dieses Beispiel setzt voraus, dass Sie eine Konfigurationsdatei haben die Obnam automatisch findet, und dass Sie Dinge wie den Pfad zum Repository oder die Verschlüsselung nicht auf der Kommandozeile einzugeben brauchen).

Sie können jede Generation unabhängig von einander löschen. Obnam behandelt jede Generation als unabhängigen vollständigen Snapshot (in Wirklichkeit wird natürlich nicht jedes Mal eine vollständige Sicherung gemacht), Sie brauchen Sich also keine Sorgen um Unterschiede zwischen einer vollständigen und inkrementellen Sicherung machen.

Backups manuell zu löschen ist mühsam, wahrscheinlich werden Sie einen Plan verwenden wollen, nach dem Obnam die Generationen automatisch löscht.

Eine oft angewandter Zeitplan ist zum Beispiel dieser:

Obnam verwendet die --keep Option um einen Zeitplan festzulegen. Die Einstellung für den oben Zeitplan sähe wie folgt aus:

--keep 7d,15w,24m,57y

Die Übereinstimmung ist etwas ungenau, weil ein Monat mehr oder weniger Wochen haben kann, aber sie sollte ausreichen. Die Einstellung "7d" wird als "die letzte Sicherung jedes Kalendertags der letzten sieben Tage, an denen Sicherungen gemacht wurden" interpretiert. Für den Rest des Zeitplans gilt das analog. Lesen Sie das Kapitel "Obnam Konfigurationsdateien und Einstellungen" für genauere Details.

Der Zeitplan wählt eine Reihe von Generationen aus, die behalten werden. Alles andere wird gelöscht.

Einen Zeitplan für das Löschen von Generationen auswählen

Der Zeitplan für das löschen von Backup-Generationen ist ein bisschen ein Ratespiel, genau wie Backups im Allgemeinen. Wenn Sie sicher die Zukunft vorhersagen könnten, wüssten Sie alle Katastrophen, die Ihre Daten gefährden können schon vorher und Sie könnten Ihr Backup auf die Dinge beschränken, die sonst verloren gehen würden.

In dieser Welt müssen Sie leider raten. Sie müssen darüber nachdenken mit welchen Risiken Sie (oder Ihre Daten) konfrontiert sind und wie viel Sie ausgeben wollen um sich (oder Ihre Daten) zu schützen.

Natürlich gibt es auch noch andere Kriterien, zum Beispiel:

Möchten Sie in 50 Jahren sehen, wie Ihre Dateien werden heute abgelegt sind? Wenn ja, benötigen Sie ein fünfzig Jahre altes Backup, sowie vielleicht ein Backup von jedem Jahr, falls Sie vergleichen wollen, wie sich die Dateien jedes Jahr entwickelt haben. Mit wachsenden Speichermedien und guter Deduplizierung ist dies nicht ganz so teurer als es auf den ersten Blick scheint.

Es gibt keinen Zeitplan der jedermanns Bedürfnisse erfüllt. Sie müssen für sich selbst entscheiden, deshalb ist die Standard-Einstellung in Obnam alles für immer zu behalten. Es ist nicht Obnams Aufgabe zu entscheiden, ob Sie diese oder jene Sicherungsgeneration nicht vielleicht behalten sollten.